Herzlich willkommen bei Dampfross & Drahtesel!

Entlang der ehemaligen Trasse der Landesbahn von Stammersdorf nach Pillichsdorf entstand 2003 ein 13km langer Erlebnisradweg, der sich mit dem Thema Eisenbahn beschäftigt.

2010 wurde der Radweg über Großengersdorf, Bockfließ, Strasshof bis Deutsch-Wagram verlängert.

Die Streckenlänge beträgt 39,2km und verläuft großteils auf asphaltiertem Radweg.

Dieser Radweg ist abschnittsweise Teil des Eurovelo 9.

Entlang der Strecke erzählen Erlebnisstopps von der Geschichte der Bahn. Eisenbahnrelikte und Kunstobjekte dienen als Wegweiser.

Radeln Sie auf den Spuren der "Dampfrösser" ins Weinviertel!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eine Beschreibung der Tour zum Downloaden finden sie hier: Radroute.pdf

Impressionen von den Radstopps:

Radroute von U1 - Leopoldau zur Dampfross Drahtesel - Radroute:

userfiles/zubringer u1.pdf

 

Vom Erlebnisradweg "Dampfross und Drahtesel" zu den schönsten Kellergassen radeln!

 

   

 

Eröffnung "Fahrradbrücke der Freiheit" über die March

Kaiserin Maria Theresia ließ im Jahr 1771 erstmals eine Brücke über die March im Bereich von Schosshof errichten. Eisstöße im Jahr 1880 zerstörten die Brücke; seitdem gab es keine Brücke zwischen Devínska Nová Ves und Schlosshof mehr. Die "Fahrradbrücke der Freiheit", wie sie nun genannte wird, ist nach 132 Jahren wieder die erste Brücke zwischen den beiden Ortschaften. Rund 4,6 Millionen Euro wurden in die 550m lange Rad- und Fußwegbrücke – eine Stahlkonstruktion - investiert, 80 Prozent finanzierte die Europäische Union, den Rest teilten sich das Land Niederösterreich und die Slowakei. Im Zuge des Festaktes in Schlosshof nahmen Kardinal Dr. Christoph Schönborn und Superintendent Mag. Paul Weiland eine ökumenische Segnung eines Bildes des Hl. Nepomuk vor, das anschließend an der Brücke angebracht wurde.

Leihrad - nextbike

Traditionell zu Frühlingsbeginn am 21. März werden die nextbikes startklar zu den Stationen gebracht. 

Wo neue nextbike Standorte eröffnet werden, lesen Sie hier.

In der Klima-Aktions-Woche ist die nextbike Nutzung kostenlos – ein Grund mehr in die Pedale zu treten!

*In der Klimaaktionswoche GRATIS mit dem nextbike unterwegs*

Am 30. Mai bis 5. Juni findet heuer wieder die niederösterreichische Klima-Aktions-Woche statt  eine inzwischen traditionelle Initiative im Zeichen des Klimaschutzes.
 
Nextbike unterstützt die Aktion und lädt zum kostenlosen Radln.
Diese Gratis-Aktion gilt auf alle 1.460 nextbikes in Niederösterreich und Burgenland.
 
Bitte helfen Sie uns, das Angebot zu verbreiten und möglichst viele Menschen über diese Aktion zu informieren!
 

 nextbike Stationen erwarten Sie

in Hagenbrunn / Gemeinde,

in Wolkersdorf / Bahnhof,

in Deutsch Wagram / Bahnhof und beim Helmahof

in Stammersdorf / Endstelle Straßenbahn

          

Radeln am Dampfross & Drahtesel

Sie haben kein Rad dabei?
Kein Problem!  
Nextbikes stehen Ihnen an oben genannten Orten rund um die Uhr zur Verfügung. Zum preisgünstigen Tarif von € 1,-/ Stunde und € 8,-/ Tag können Sie ein robustes 3-Gang-nextbike ausleihen.
 
Infos und Registrierung: Zur Benutzung von nextbike ist eine einmalige Registrierung auf www.nextbike.at oder unter 02742 22 99 01 erforderlich.
 
Tipp: Mit der Niederösterreich CARD radln Sie einen Tag lang gratis, mit der ÖBB Vorteilscard ist bei jedem Verleihvorgang die erste Stunde kostenlos! Einfach bei der Registrierung die Kartennummer angeben. 

E - Bike in Hagenbrunn

Die E-Bikes können im Gemeindeamt während der Parteienverkehrszeiten ausgeborgt werden. Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr, Preis pro Tag: € 5,-- ; Mittwoch - kein Parteienverkehr. Infos und Anfragen: 02262 672267-11, gemeinde@hagenbrunn.gv.at     

Virtuelle Radtour:

Sie können gerne auch unsere virtuelle Radtour nutzen, um sich über die Stopps und die Gemeinden vorab zu informieren.

 

 

 

 

 

 

 


 

Events & Termine

keine Termine

 

 

 

Logo Weinviertel Logo Niederösterreich Logo Partnership Foundation Logo Greenways Logo Future Base Wein 4 Logo AT CZ Logo EU Auf den Greenways Grenzen überschreiten